Provokante Kommunikation

Provokante Kommunikation
Sebastian Lange

Provokante Kommunikation

Strategien im politischen Umgang mit transnationalem Terrorismus
Die militärische Terrorismusbekämpfung der letzten eineinhalb Jahrzehnte gilt heute als kontraproduktiv – hat der »War on Terror« die dschihadistischen Bewegungen tatsächlich gestärkt und ist er der Grund für ihre wachsende Anhängerzahl? Sebastian Langes kommunikations- und organisationstheoretischen Analysen gehen den Eskalationsmechanismen im Verhältnis von transnationalem Terrorismus und staatlicher Terrorismusbekämpfung nach. Die Studie zeigt: Der Identitätskonflikt zwischen modernen Gesellschaften und fundamentalistischer Weltanschauung lässt sich nur dann entschärfen, wenn sicherheitspolitische ãberreaktionen vermieden werden.
ISBN-PDF
978-3-8394-4082-7
Erscheinungstermin
Disziplin
Open Access ermöglicht durch
transcript Open Library Politikwissenschaft 2019